Samstag, 8. November 2014

Bosch Parallelanschlag richtig einstellen (Inkl. Video)




In meinerm kurzen Bericht zeige ich welche Funktionen der Parallelanschlag für Bosch Oberfräsen hat und was bei den Einstellungen zu beachten ist.





_______________________________________________________________________________

Ich wurde auf meinem Blog angeschrieben da ein Nutzer mit dem Parallelanschlag nicht so zurecht kam und ein paar Tips haben wollte.
Dies habe ich zum Anlass genommen und möchte jetzt hier mal etwas genauer auf das Bosch Zubehörteil eingehen und dessen Funktionen und die Bedienung zeigen.

Der Parallelanschlag, der bei den meisten Oberfräsen von Bosch beiliegt, hat eine integrierte Feineinstellung.
Diese funktioniert aber nur korrekt, wenn man beim Einstellen ein paar Dinge beachtet.

Wichtig ist, dass die zwei Federn deutlich auf Spannung sind, sodass sie ausreichend Kraft haben um das Anschlagteil beim drehen der Stellschraube nach vorne drücken zu können.
Dazu müssen zuerst die zwei hinteren Flügelschrauben festgedreht werden. Die vorderen bleiben vorerst gelöst. Jetzt dreht man an der Stellschraube nach rechts bis die Federn deutlich zusammengedrückt sind.
Nun kann der Anschlag an der Fräse montiert und eingestellt werden. Zum feinjustieren wird jetzt an der Stellschraube am Anschlag nach Bedarf nach rechts oder links gedreht bis die zu fräsende Einstellung stimmt. Zum ablesen des verstellten Maßes kann der Ring an der Stellschraube auf "0" gestellt werden und beim verstellen des Anschlags gut abgelesen werden wie weit bereits feinjustiert wurde. Der Ring zeigt Maße im 1/10 mm Bereich an.
Auch kann anders herum gearbeitet werden. Angenommen man braucht eine 21mm breite Nut, benutzt einen 20mm Nutfräser und hat den ersten Fräsgang bereits getätigt. Jetzt kann an der Stellschraube 1mm verstellt werden und nach dem Feststellen aller Flügelschrauben der zweite Fräsgang durchgeführt werden.

Wichtig ist, dass vor dem Fräsen stets alle Flügelschrauben festgezogen werden da sich der Anschlag sonst beim fräsen verstellt.

Die bereits montierten Metallstangen haben einen Durchmesser von 10mm und sitzen in einem Abstand von 100mm.
Je nach Fräse können aber auch 6mm Stangen verwendet werden die dann 57mm weit auseinander sind.



Der Parallelanschlag bietet eine weitere Einstellmöglichkeit. So können die Anschlagbacken in der Breite verstellt und so bei Bedarf dem Fräserdurchmesser angepasst werden.


_______________________________________________________________________________

Seht in meinem Video wie der Parallelanschlag, der bei den Bosch Oberfräsen beigelegt ist, eingestellt wird und was zu beachten ist.


Kommentare:

  1. Hallo Tom,
    wie immer sehr gut erklärt. Aktuell habe ich ja die GOF 900 CE von Bosch, wo der Anschlag auch dabei war. Auch wenn der Anschlag etwas wackelig ist, (wie in den Kommentaren bei der GOF 1600 beschrieben) kann man gut mit diesem Arbeiten.

    Gutes Video!!

    Gruß
    Patrick

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tom! Toller Bericht...ich überlege mir gerade auch die GOF zu holen. Jedoch würde ich sie gern auf einer Festool-Schiene einsetzten...von Makita gibt es einen FS-Adapter für die Parallelanschlagstangen. Für die Bosch Grün passen die Abstände...könntest du mal nachmessen wie weit die Stäbe auseinander sind?

    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ich gehe davon aus, Du brauchst die Abstänge der Maschine, nicht des Parallelanschlag. An der Maschine sind die Abstände genau 100mm.
      Falls die Maße nicht zu dem FS Adapter passen, kann man sich einen Führungsschienenadapter auch leicht selbst bauen.

      Gruß
      Thomas

      Löschen