Freitag, 27. November 2015

Unterschrank für die Tischkreissäge Festool CS 50 (inkl. Video)




Für meine Festool CS 50 Tischkreissäge habe ich mir einen Unterschrank gebaut. Dies erhöht die Standfestigkeit erheblich und bietet zudem noch Stauraum für Zubehör.










_____________________________________________________________________________ 

Die Beine meiner Festool CS 50 Unterflur - Zug- und Tischkreissäge sind sehr wackelig und die Säge bewegt sich beim arbeiten ständig mit. Dies hat mich seit Beginn gestört, sodass ich mir jetzt endlich einen Unterschrank dafür gebaut habe, wo die Säge darauf liegt.






Den Schrank habe ich aus 18 und 6mm Birke Multiplex, sowie 19mm MDF Platten gebaut.
Da die Säge direkt an dem Werktisch steht, habe ich das Design darauf angepasst.
Die einflügelige Tür hat ein Griffloch damit kein hervorstehender Griff beim arbeiten stört.










Der Stauraum in dem Schrank ist aufgrund der Tiefe von ca. 76cm sehr geräumig. Ich habe eine 32mm Reihenlochbohrung in die Seitenwände gebohrt, damit ein Einlegeboden den Bedürfnissen in der Höhe angepasst werden kann.










Die Aussenmaße des Unterschrankes betragen 582 x 550 x 800mm inkl. untergelegter Antirutsch-Gummis (Höhe x Breite x Tiefe). So steht der Tisch sehr fest und die Oberkante der Säge ist eben mit der des Werktisches. So bietet der nebenan stehende Tisch eine Zusätzliche Auflage.



_____________________________________________________________________________

In meinem Video könnt ihr gerne zusehen wie ich den Schrank gebaut habe.




_____________________________________________________________________________

Weitere Links zum Thema:

Der Werk- und Frästisch Teil 1

Testbericht Festool CS 50 EB








© HolzwurmTom 2015





Kommentare:

  1. Hi Tom,

    das ist ein tolles Teil geworden! Für mein CMS müsste ich das auch irgendwann mal bauen ;-).
    Deine Videos gefallen mir sehr, mach bitte weiter so

    Viele Grüße
    Timo

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tom bist Du mit dieser Säge zufrieden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Henning,
      eigentlich bin ich schon zufrieden, es gibt aber ein paar Punkte, die aus meiner Sicht nicht so optimal sind und wo ich Verbesserungsvorschläge hätte. Ich habe bereits einen Testbericht zu der Maschine geschrieben. Diesen kannst Du in folgendem Link ansehen.

      http://holzwurmtom.blogspot.de/2014/12/testbericht-festool-cs-50-eb.html

      Viele Grüße
      Thomas

      Löschen
    2. Hallo Tom,
      Danke für Deine Antwort!

      Löschen
  3. Hallo Tom einen schönen Unterschrank hast du da gebaut. Da ich gerade auf der Suche nach einem Exenterschleifer bin wollte ich Fragen ob du mal einen Testbericht über deinen Exenterschleifer machen könntest?
    Mfg. Max

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Max,
    ich freue mich, dass Dir der Unterschrank gefällt.
    Einen Testbericht zum Exzenterschleifer hatte ich jetzt eigentlich nicht geplant. Was möchtest Du denn über den Schleifer wissen? Vielleicht kann ich Dir Deine Fragen so beantworten. Schreibe mir doch einfach per Mail wenn Du möchtest!?
    Ansonsten kann ich Dir die BOB-Community, das Bosch eigenen Forum empfehlen, vielleicht gab es da schon einen Testbericht zu dem Schleifer.

    Viele Grüße
    Thomas

    HolzwurmTom@t-online.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Namensvetter, tolle Idee mit der sich auch einiges an Geld sparen lässt. Wie lagerst du die Unteflurzugäsge, wenn du weisst dass du sie länger nicht benötigst hast du eine Abdeckung? Ich habe bei uns im Keller dass Problem, dass es relativ feucht ist.
    Bisher habe nur das hier gefunden, allerdings hilft mir das nicht viel weiter: http://www.unterflur-zugsaege.de/wie-lagert-man-eine-unterflurzugsaege/
    Meinst du ich soll wenigstens das Sägeblatt abmontieren und in eine Schublade legen? Habe etwas Angst dass das Säge Blatt Rost ansetzt

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    ich habe meine Säge immer so stehen wie in den Videos zu sehen ist. Also immer auf dem Schrank neben der Werkbank. Mein Keller ist aber auch nicht feucht, wie bei Dir.
    Ich kann Dir leider keine Tipps zur Lagerung Deiner Maschine geben. Je nachdem wie hoch die Luftfeuchte ist, wirst Du etwas Rost hier und da vermutlich nicht verhindern können. Eingelagerte Sägeblätter würde ich mit etwa Öl einsprühen. Ich würde auch alles so lagern, dass die Luft zirkulieren kann und sich nicht staut.

    Viele Grüße
    Thomas

    AntwortenLöschen